Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017 21:10  change blocks


  Uhr


  Das Team

Administratoren

Whvshadow

Moderatoren

calogerologgia
greendragosammy

  Vielschreiber

BenutzernameBeiträge
Top Poster Whvshadow 24
Top Poster calogerologgia 2



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 97

 Ein paar Witze 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 24
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Beitrag Ein paar Witze
Ruft einer beim Opel-Händler an: "Ich ey... aeh, ey... hätt..." Der Händler: "In welcher Farbe wollen Sie Ihren Manta haben?




Die junge Ehefrau kommt zu ihrer Mutter: "Er hat gesagt ich soll mich zum Teufel scheren!" Da entfährt es der Mutter: "Und da kommst du ausgerechnet zu mir?"




Zwei Maenner unterhalten sich, meint der eine:
"Ich weiß auch nicht, immer wenn ich heimkomme und ich hab' zuviel getrunken, ist es dasselbe. Dann ist es egal, wie leise ich die Haustuer aufschliesse, egal wie leise ich die Kleider ausziehe; ich mache noch nicht einmal das Licht an. Trotzdem merkt meine Frau immer, wenn ich heimkomme, stuermt aus dem Schlafzimmer - und wir schreien uns an. Was soll ich bloß tun?" Meint der andere: "Tja, du musst es so machen wie ich. Geh' heim, mach alle Lichter an, dreh die Musik auf volle Lautstaerke, mach den Fernseher an. Dann reiße die Schlafzimmertuer auf und schreie laut, dass du mit ihr Sex haben willst und du wirst sehen, sie 'schlaeft' tief und fest..."




Drei Kriegsveteranen gehen durch den Wald. Der erste hat einen kaputten Fuss, der zweite zwei gebrochene Beine und der dritte ist so verletzt, der fährt schon im Rollstuhl. Sie kommen an einen Fluss. Der erste geht durch und am anderen Ende angekommen schreit er: "Leute, dieser Fluss hat Zauberkräfte! Mein Fuss ist völlig geheilt!" Als nächstes geht der mit den gebrochenen Beinen durch und hüpft am Ende vor Freude: "Meine Beine! Meine Beine! Ich kann wieder gehen!" Der Rollstuhlfahrer freut sich schon und rollt durch den Fluss. Am anderen Ende angekommen guckt er und sagt: "Scheisse! Nur'n Satz neuer Reifen."




Zwei Kollegen unterhalten sich. Erzählt der eine: "Meine Frau hat am Wochenende gesagt, dass ich sie mal wieder an einen teuren Ort ausführen soll - ich ging dann mit ihr das Auto volltanken ... "




Ein Fremder wird im Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt. Der Fremde wendet sich ihr zu und sagt: "Wollen wir ein wenig miteinander plaudern? Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man sich ein bisschen unterhält." Das kleine Mädchen, welches soeben sein Buch geöffnet hat, schliesst es langsam und sagt zu dem Fremden: "Über was möchten Sie denn gerne reden?"
"Oh, ich weiss nicht", antwortet der Fremde. "Wie wär es über Atomstrom?" "OK", sagt sie. "Das wäre ein interessantes Thema, aber erlauben Sie mir zuerst eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug, nämlich Gras. Aber das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrocknetes Gras. Warum denken Sie, ist das so?"
Der Fremde denkt darüber nach und sagt: "Nun, ich habe keine Ahnung." Darauf antwortet das kleine Mädchen: "Fühlen Sie sich wirklich kompetent, um mit mir über Atomstrom zu reden, wenn Sie nicht einmal über Exkremente Bescheid wissen?"




Eva kreischt Adam an: "Du bist immer anderer Meinung als ich!" Adam: "Zum Glück, sonst hätten wir ja beide unrecht."




Ein Atheist stirbt. Zu seiner Überraschung findet er sich nach seinem Tod vor dem Höllentor wieder. "Na ja", denkt er sich, "gibts das also doch". Und betritt mit böser Vorahnung die Hölle. Was ihn erwartet ist jedoch eine sonnenbeschienene Meeresbucht, weisser Sandstrand, ein sanfter Wind weht und leise Musik klingt im Hintergrund. Der Teufel liegt im Schatten unter Palmen und trinkt Cocktails: "Kommt her, gesell dich zu uns, nimm dir einen Drink und schau dich um." Eine schöne Frau reicht ihm einen Drink, er kann es noch gar nicht fassen und macht erst mal einen kleinen Spaziergang. Am Ende der Bucht öffnet sich vor ihm plötzlich ein grosses Loch, Rauch quillt hervor, Flammen züngeln heraus und man hört Jammern und Wehklagen. Leicht überrascht kehrt er zum Teufel zurück: "Es gefällt mir sehr gut hier, aber am Ende der Bucht, da gibt es so ein dunkles, Raucherfülltes Loch aus dem Jammern und Wehklagen zu hören ist - was ist das denn?"
Darauf der Teufel: "Ja weisst du, das ist für die Christen - die wollen das so!"




Ein Professor beginnt jede Vorlesung mit einem frauenfeindlichen Witz. Vier Studentinnen haben die Nase voll und beschliessen, beim nächsten Mal einfach aus der Vorlesung zu gehen. Bei der nächsten Vorlesung sagt der Professor: "Haben Sie schon von dem grossen Nuttenbedarf in Indien gehört?" - Die Studentinnen stehen auf und gehen. Als sie auf dem Weg nach draussen sind ruft der Professor ihnen nach: "Warten Sie doch meine Damen, das Schiff nach Indien fährt erst morgen!"




Fuchs, Hase und Bär wollen nicht zur Bundeswehr und grübeln, wie sie das am besten verhindern können. Da sagt der Hase zum Fuchs: "Du - ein Fuchs ohne Schwanz is kein richtiger Fuchs, stimmt's?" Und schon greift er zur Schere und schneidet ihm den Schwanz ab. Nach ner halben Stunde kommt der Fuchs jubelnd von der Musterung zurück: "Ich muss nicht dazu!" "Für dich hab ich auch was!", sagt der Bär zum Hasen, "ein Hase ohne Ohren ist kein richtiger Hase!" Und - schwupps - hat er ihm die Ohren abgerissen. Auch der Hase wird natürlich ausgemustert. Aber was soll man mit dem Bären tun? Da hat der Fuchs die rettende Idee: "Ein Bär ohne Zähne ist kein richtiger Bär!" Holt aus und schlägt dem Bären die Vorderfront ein. Als der Bär von der Musterung kommt, weint er bittere Tränen. "Was ist los?" fragen die beiden anderen, "Haben sie dich etwa genommen?" "Nein", schluchzt der Bär, "Fu groff un fu fwer...."




Gerichtsverhandlung nach einem Autounfall. Der Anwalt des schuldigen Fahrers fragt den Kläger: "Ist es richtig, dass Sie nach dem Unfall meinem Mandanten gesagt haben, sie seien nicht verletzt?" "Natürlich habe ich das gesagt, aber dazu müssen Sie wissen, wie sich die Sache abgespielt hat: Also, ich fahre mit meinem Gaul ruhig die Straße entlang. Da kommt das Auto angerast und wirft uns in den Graben. Das war vielleicht ein Durcheinander, das können sie sich nicht vorstellen. Ich lag auf dem Rücken, die Beine in die Luft - und mein braves altes Pferd auch. Da steigt der Fahrer aus, kommt auf uns zu und sieht, dass mein Pferd sich ein Bein gebrochen hat. Darauf zieht er wortlos eine Pistole und erschießt es. Danach sieht er mich an und fragt: " Sind sie auch verletzt?" Nun frage ich Sie, Herr Rechtsanwalt, was hätten sie geantwortet?"




Eine Weihnachtsgeschichte:
Wie es zu der Tradition kam einen Weihnachtsengel auf die Spitze des Christbaumes zu stecken.
Es war einer dieser Tage am Nordpol an dem Murphy’s Law (wenn etwas schief gehen kann, geht es schief) heftig zugeschlagen hatte. Der Weihnachtsmann war sauer – richtig sauer. Erst hatte er versucht seinen roten Anzug anzuziehen, und dabei festgestellt, daß er im vergangenen Jahr den leiblichen Genüssen wohl zu sehr zugesprochen hatte – er paßte nicht mehr. Dann hatte seine Frau alle Weihnachtskekse anbrennen lassen, die Elfen waren im Streik, da ihnen der Vorweihnachtsstreß zuviel geworden war, und schließlich waren die Renntiere sturzbetrunken mit dem Schlitten vor einen Baum gefahren wobei eine Kufe abgebrochen war - und in zwei Stunden sollte der Weihnachtsmann los, denn es war Heilig Abend. Wo war überhaupt dieser verda.... Weihnachtsengel, der den Christbaum besorgen sollte? – der Weihnachtsmann war sauer! Plötzlich flog die Tür auf und ein ziemlich gut gelaunter Weihnachtsengel betrat die Stube mit einem riesigen Christbaum im Schlepptau und rief: „Frohe Weihnachten Euch allen – Hallo Weihnachtsmann, wo soll ich den Christbaum hinstecken?“ – nun ja, und so kam es zu der Tradition einen Weihnachtsengel auf die Spitze des Christbaumes zu stecken.




Der Vertreter kommt unerwartet von einer Geschäftsreise früher zurück und erwischt seine Frau mit einem anderen Mann im Bett. Wutentbrannt holt er seine Pistole und zielt auf den Mann. Seine Frau wirft sich dazwischen: "Halt, oder woher meinst du kam das Geld für die Reise, den Mercedes und die teure Kleidung?", fragt sie ihren Mann. Dieser wendet sich an den Ehebrecher: "Sie waren das?" - "Ja", stammelt dieser sichtlich verängstigt. Der Mann lässt die Pistole sinken und sagt: "Ziehen Sie sich doch was an Mann, Sie erkälten sich doch!"

_________________
BildBildBild


17. Sep 2014 22:43
Profil
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 24
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Beitrag Re: Ein paar Witze
Ein Mann wird spät abends von einem Polizisten angehalten. Polizist: "Haben Sie etwas getrunken?" Autofahrer: "Nein, ganz sicher nicht." Polizist: "Dann sind Sie bestimmt mit einem Test einverstanden?" Fahrer: "Natürlich." Polizist: "Also, in der Nacht kommen zwei Lichter auf Sie zu. Was ist das?" Fahrer: "Ein Auto natürlich!" Polizist: "Ja, aber welches? Ein Audi, ein BMW oder ein Mercedes?" Fahrer: "Woher soll ich das denn wissen?" Polizist: "Also doch betrunken." Fahrer: "Nein, bin ich nicht!" Polizist: "Dann versuchen wir es nochmal. Kommt ein Licht auf Sie zu. Was ist das?" Fahrer: "Ein Motorrad natürlich." Polizist: "Ja, aber welches? Honda, Kawasaki oder Suzuki?" Fahrer: "Woher soll ich das denn wissen?" Polizist: "Also doch betrunken." Fahrer: "Nein! Jetzt machen wir den Test mal andersrum. Sie fahren in der Nacht Auto und sehen am Strassenrand eine Frau stehen im Minirock, mit Netzstrumpfhose, High Heels und tiefem Ausschnitt. Was ist das?" Polizist: "Eine Nutte." Fahrer: "Ja aber welche? Ihre Frau, Ihre Tochter oder Ihre Mutter?"




Eine Frau hat immer Besuch von ihrem Liebhaber, während ihr Mann bei der Arbeit ist. Eines Tages versteckt sich der neunjährige Sohn im Schrank um zu beobachten, was die beiden denn so machen..... Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause und die Frau versteckt ihren Liebhaber hastig in eben diesem Schrank:

Der Sohn: Dunkel hier drinnen....
Der Mann (flüstert): Stimmt.
Der Sohn: Ich hab einen Fußball
Der Mann: Schön für dich
Der Sohn: Willst du den kaufen?
Der Mann: Nee, vielen Dank!
Der Sohn: Mein Vater ist draußen!
Der Mann: OK, wie viel?
Der Sohn: 250,- €
Der Mann: Was? Auf keinen Fall!
Der Sohn: Ok, dann hol ich Vati...
Der Mann: Na gut, du Satansbraten.

In den nächsten Wochen passiert es noch mal, dass der Sohn und der Liebhaber im gleichen Schrank enden.

Der Sohn: Dunkel hier drinnen....
Der Mann (flüstert): Stimmt.
Der Sohn: Ich hab Turnschuhe.
Der Mann, in Erinnerung, gedanklich seufzend: Wie viel?
Der Sohn: 500,- €

Ein paar Tage sind vergangen, da sagt der Vater zu seinem Sohn: Komm, nimm deine Fußballsachen und lass uns eine Runde spielen.

Der Sohn: Geht nicht, hab ich alles verkauft!
Der Vater: Für wie viel?
Der Sohn: 750,- €
Der Vater: Es ist unglaublich wie du deine Freunde betrügst, das ist viel mehr als die Sachen gekostet haben. Ich werde dich zum Beichten in die Kirche bringen!

Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche, setzt ihn in den Beichtstuhl und schließt die Tür.

Der Sohn: Dunkel hier drinnen...
Der Pfarrer: Jetzt hör aber auf mit dem Scheiss!!!!




In einem grossen amerikanischen Kaufhaus, in dem es wirklich alles gibt, wird ein neuer Verkaufsleiter gesucht. Der Mann mit den besten Referenzen wird ausgewählt, soll aber erst einem praktischen Test unterzogen werden. An einem Samstag soll er der Verkäufer sein und der Vorstand sieht zu. An besagtem Samstag kommt ein Mann hinein. Der Kandidat geht mit ihm zur Damenhygiene - er kauft nichts. Sie gehen zur Sportabteilung - der Mann kauft eine Angel und ein Boot. Dann gehen sie zur Autoabteilung. Der Mann kauft einen Bootsanhänger und einen Jeep. Danach gehen sie zur Reiseabteilung und der Mann bucht einen Flug nach Kanada, inklusive der Ausrüstung. Es folgen die Immobilien. Der Mann kauft ein Holzhaus mit Grundstück und geht. Der Kandidat geht zum Vorstand, reibt sich die Hände und sagt: "Der Mann hat gerade 500'000 $ ausgegeben!" "Wie haben Sie das gemacht?", fragen die erstaunten Herren. "Also, erst habe ich ihm eine Angel verkauft. Dann habe ich ihm gesagt, dass er zu so einer super Angel natürlich auch ein passendes Boot braucht. Dann meinte ich: 'Jetzt, wo Sie ein so ein gutes Boot haben, müssen Sie es auch zum Wasser bringen.' - Er kaufte also einen Anhänger und einen Jeep. Dann habe ich gesagt: 'Wenn Sie jetzt schon so eine tolle Ausrüstung haben, müssen Sie auch nach Kanada. Da gibt es die besten Fische!' - Also hat er für sich und die Ausrüstung eine Flugreise nach Kanada gebucht. Daraufhin sagte ich ihm, dass es keinen Sinn macht so viele Kosten auf sich zu nehmen, ohne Grund und Boden in Kanada zu besitzen." "Ja gut", sagen die Herren vom Vorstand. "Aber wie haben Sie das angefangen?" "Ganz einfach. Der Mann kam, und wollte ein paar Damenbinden. Da meinte ich zu ihm: 'Wenn das Wochenende sowieso gelaufen ist, können Sie doch auch angeln gehen!'"




Petrus bemerkt, dass der Himmel überfüllt ist und beschliesst deshalb nur noch Leute einzulassen, die äusserst spektakulär gestorben sind. Da kommt auch schon der erste vorbei. Petrus: "Bist du spektakulär gestorben?" Mann: "Ja, das war so: Ich hatte seit langem den Verdacht, dass meine Frau mich betrügt. Deshalb ging ich früher nach Hause. Sie lag nackt im Bett. Sofort fing ich an den Lover zu suchen. Ich fand ihn auf dem Balkon, er hing nackt am Geländer. Ich schlug ihm so lange auf die Finger, bis er hinunterfiel. Doch er landete in einem Dornenbusch und überlebte. Ich rastete aus, rannte in die Küche, holte den Kühlschrank und warf ihn auf den Dornenbusch. Der andere starb. Da merkte ich, was ich getan hatte, und erschoss mich selbst." Petrus: "Nun, das gilt. Ich lasse dich rein." Da kommt auch schon der nächste Anwärter. Petrus: "Bist du spektakulär gestorben?" Mann: "Ja, sehr: Ich bin Karateprofi, habe aber eine sehr kleine Wohnung, weshalb ich auf dem Balkon trainiere. Es war so anstrengend, dass ich mich nackt ausgezogen habe. Bei einem Sprungkick rutschte ich aus und fiel über das Balkongeländer. Ich konnte mich in letzter Sekunde noch am unteren Balkon festklammern, doch dann kam ein Psychopath und schlug mir so lange auf die Finger, bis ich herunterfiel. Gott hatte Gnade - ich überlebte, weil ich in einen Dornenbusch fiel. Doch dann kam das Arschloch zurück, warf einen Kühlschrank nach mir und ich starb." Petrus: "Du kannst rein." Der nächste kommt. Petrus: "Bist du spektakulär gestorben?" Mann: "Ja, sehr: Ich hatte regelmässig Sex mit einer verheirateten Frau. Beim letzten Mal jedoch, kam ihr Mann früher nach Hause. Wir lagen beide gerade nackt im Bett. Ich versteckte mich, aber er fand mich nicht. Ich hörte ihn herumlaufen, laute Schläge und lautes Geschrei. Er hat wahrscheinlich seine Frau erschlagen! Dann wurde mein Versteck erschüttert ... und plötzlich fiel ich durch die Luft und krachte mit unglaublicher Gewalt auf dem Boden! Jetzt würde ich gerne wissen, wieso dieser Arsch seinen Kühlschrank aus dem Fenster geworfen hat!"



_________________
BildBildBild


17. Sep 2014 22:44
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de