Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017 21:09  change blocks


  Uhr


  Das Team

Administratoren

Whvshadow

Moderatoren

calogerologgia
greendragosammy

  Vielschreiber

BenutzernameBeiträge
Top Poster Whvshadow 24
Top Poster calogerologgia 2



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 114

 Hilfe für Angehörige 
AutorNachricht
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 24
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Beitrag Hilfe für Angehörige
Glauben Sie ihrem Kind und lassen Sie dieses auf keinen Fall mehr mit dem Täter/der Täterin alleine!

Bleiben Sie ruhig! (Sie sollten alle Panik, Unruhe und entsetzte Reaktion vermeiden, weil es dazu führen könnte, dass Ihr Kind nur noch vorsortiert was erzählt werden kann ohne Sie zu belasten oder es möglicherweise sogar wieder schweigt).

Lassen Sie Ihr Kind erzählen was ihm passiert ist, aber Sie sollten Ihr Kind nicht "ausfragen".

Keine unüberlegte Konfrontation mit dem Täter/der Täterin

Vermeiden Sie Schuldzuweisungen, auch wenn ihr Kind behauptet selbst Schuld zu sein.

Vermitteln Sie ihrem Kind, dass es keine Schuld an dem hat, was passiert ist und dass der Täter/die Täterin das nicht hätte tun dürfen.

Sagen Sie ihrem Kind, dass es gut ist und mutig und richtig sich anvertraut zu haben.

Weihen Sie wenn möglich eine Vertrauensperson ein, der Sie sich anvertrauen können und durch die Sie Unterstützung und Hilfe bekommen. Auch Sie brauchen jemandem, dem Sie sich anvertrauen und mit dem Sie reden können.

Können Sie mit Ihrem Kind ggf. bei Verwandten, Eltern oder Freunden unterkommen? Bei akutem Bedarf ggf. ein Frauenhaus in Betracht ziehen.

Wenden Sie sich ggf. an eine Beratungsstelle/Anlaufstelle in Ihrer Region

Schalten Sie das Jugendamt ein.

Gehen Sie ggf. zur Polizei. Dieser Schritt sollte jedoch gut überlegt sein. Die Polizei ist verpflichtet die Staatsanwaltschaft zu informieren – auch im Falle, dass die Anzeige wieder zurück genommen werden sollte, wird die Staatsanwaltschaft ermitteln. Nicht immer ist eine sofortige Anzeige der richtige Weg – dem Kind ist nicht geholfen, wenn hier überstürzt gehandelt wird, da es re-traumatisiert werden könnte.

Ggf. eine ärztliche Untersuchung in Betracht ziehen (Beweissicherung)

Was auch immer Sie unternehmen – sprechen Sie alles mit dem Kind ab, nichts darf über dessen Kopf hinweg entschieden werden.
Sorgen Sie dafür, dass ihr Kind so frühzeitig wie möglich eine Therapie bekommt, auch Sie selbst sollten sich in Therapie begeben (ggf. auch Geschwisterkinder einbeziehen).




Gerade Familienangehörige (Verwandte), bei denen betroffene Angehörige Halt und Hilfe finden sollten, ziehen sich oftmals zurück. Sie möchten nichts falsch machen, sind unsicher – wie mit alldem umgehen, wollen sich einfach "lieber raus halten". Doch oftmals wird gerade deren Unterstützung und Hilfe benötigt. Lassen Sie ihre Angehörigen nicht alleine!

Glauben Sie dem Kind und dessen Mutter/Vater (Verbündeten) und zeigen Sie, dass Sie als Gesprächspartner einfach da sind. Meist hilft es schon enorm, wenn man jemanden hat der einfach nur zuhört.

Seien Sie vorsichtig mit Äußerungen "Das ist ja ein Schwein!, "Wie konnte er/sie nur!", "Meine Güte, ist das schlimm!". Halten Sie sich zurück.

Ggf. können Sie zu Terminen begleiten oder auch ihre Hilfe in Form von Betreuung des betroffenen Kindes anbieten, wenn Mutter/Vater (Verbündete) Termine wahrnehmen

Drängen Sie sich jedoch nicht auf, sondern bieten Sie vorsichtig ihre Hilfe an

_________________
BildBildBild


15. Sep 2014 18:35
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de